Rechtsphilosophisches und rechtshistorisches Selbstverständnis im Wandel

Zwanzig Beiträge zur Entstehung und Verbreitung des Wissenschaftsverständnisses von Recht

Dieser Band versammelt zwanzig zentrale Beiträge von Marcel Senn, dessen stetes Anliegen es war und ist, daran zu erinnern, wie das sogenannt wissenschaftliche Wissen in der Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie entsteht und entstanden ist, und wie… Weitere Informationen...
  • CHF 78.00
Autoren
Download

Beschreibung

Dieser Band versammelt zwanzig zentrale Beiträge von Marcel Senn, dessen stetes Anliegen es war und ist, daran zu erinnern, wie das sogenannt wissenschaftliche Wissen in der Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie entsteht und entstanden ist, und wie sich dieses Wissen entlang des gesellschaftspolitischen Diskurses wandelte. Zugleich klärt Senn, was für den Bestand einer reflexiven Rechtswissenschaft weiterhin unabdingbar und -wesentlich bleibt. Mit der Wiederveröffentlichung dieser zwischen 1986 und 2015 erschienenen zwanzig Beiträge vertritt der Autor sein wissenschaftliches Grundanliegen nochmals ebenso klar und entschieden.
  • ISBN: 978-3-03751-794-9
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Auflage: 1.
  • Seitenzahl: 406
  • Publikationsart: Sammelband
  • Format: gebunden
  • Gewicht: 835 g
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Dike Verlag

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

* Pflichtfelder

zum
Anfang